Planetary Crises and Self Awareness

Die Krise auf unserem Planeten und das Selbstgewahrsein

Die Krise auf unserem Planeten und das Selbstgewahrsein

Immer rede ich über Selbstgewahrsein, Selbstgewahrsein, Selbstgewahrsein. Im Augenblick treffen sich sieben der mächtigsten Regierungschefs an der englischen Küste in einem kleinen Ort, um über den Klimawandel zu reden. Bis auf China und Indien sind es die sieben mächtigsten Wirtschaftskräfte. Sie treffen sich zweimal im Jahr.

Die Wahrheit des Klimawandels ist, dass wenn wir nicht wirklich drastische Dinge einleiten, es tatsächlich zu spät sein könnte. Zu spät für was? Möglicherweise haben wir unseren Planeten schon zerstört. Stell dir das vor. Wir schlauen Menschen haben tatsächlich, ohne es zu merken, Schritt für Schritt, die Auswirkung der Erderwärmung vorangetrieben. Wir Menschen haben das gemacht, bis zu dem Punkt, an dem sie nicht mehr zu stoppen, nicht mehr einzudämmen ist. Das wird dort diskutiert.

Gestern wurde entschieden, jegliche Unterstützung für die Kohleindustrie zu stoppen. Es sollen keine kohlebetriebenen Kraftwerke mehr erlaubt werden, die keine spezielle CO2 Filtertechnologien haben. Außerdem sollen alle Öl- und Dieselautos verbannt werden. Ich bin mir sicher, dass Elon Musk, der Pionier der Elektro-Autos, sich heute Morgen ins Fäustchen gelacht hat. Wenn das tatsächlich geschieht, würden die Treibhausgase, die die Erderwärmung verursachen, enorm reduziert. Das hätte eine enorme Wirkung.

Was wird uns vor einer Katastrophe bewahren?

Vor wenigen Monaten allerdings, hat der damalige US Präsident Donald Trump 75 Millionen Amerikaner dazu gebracht, für ihn zu stimmen. Gottlob bekam Joe Biden 81 Millionen Stimmen. Gott sei Dank, denn wenn Trump wieder gewählt worden wäre, hätte er die Kohle- und Ölindustrie unterstützt und jegliche Realität dieser globalen Erwärmung negiert. Er hat seinen Mist erzählt und Amerika aus der Klimakonferenz herausgenommen. Sogar China hat sich dieser Entscheidung, die Klimaerwärmung zu reduzieren, angeschlossen. Aber wenn Trump wieder gewählt worden wäre – und es war sehr knapp – wäre die nächsten 4 oder 8 Jahre wieder nichts passiert.

Das Einzige, was uns retten wird, ist Selbstgewahrsein. Wir fällen Billionen Bäume, weil wir Holz benutzen wollen. Wir denken nicht an die Erderwärmung, wenn wir den Regenwald des Amazonas niederbrennen. Tatsächlich hat der brasilianische Präsident ähnliche Vorstellungen wie Trump. Seit seiner Ernennung wird der Amazonas – mit seiner Zustimmung – noch schneller zerstört. Solche Idioten treffen in dieser Welt die Entscheidungen. Was können wir mit solchen Idioten machen? Was wird uns retten? Nur Selbstgewahrsein kann diese Ignoranz besiegen.

Heilung unserer Traumas

Es gibt einen Film von Gabor Maté, „Die Weisheit von Trauma“. Gabor Maté ist ein großartiger Mensch, unglaublich ehrlich mit seinem eigenen Leben, seinen eigenen Traumas, die ihm wahrscheinlich von den Nazis zugefügt worden sind. Durch diese Traumata hat das Leben ihn auf die Reise geschickt. Man kann seine enormen Erkenntnisse buchstäblich fühlen. Durch seine eigene Selbsterkenntnis unterstützt er Menschen, die auf der Straße leben. Menschen, die, auch wenn sie nicht auf der Straße leben, ihr Leben nicht wirklich bewältigen könnten. Auch Gefangene; meist sind sie aus denselben Gründen im Gefängnis, aus denen andere auf der Straße leben. Und warum leben sie auf der Straße oder sind im Gefängnis? Weil sie, als sie in ihren Familien aufwuchsen, traumatisiert wurden.

Die US Regierung geht ständig gegen Drogen vor. Sie geben Billionen Dollars für Drogen-Kampagnen aus, führen ein Krieg gegen Drogen. Geben sie Geld dafür aus, was sich hinter diesen Drogen befindet – der ganze Schmerz, die verheerenden Zustände, die Menschen innerhalb ihrer Familien erleben? Und warum gibt es so viel Schmerz? Amerika hat eine sehr unfaire Gesellschaft, in der es nur minimale soziale Unterstützung gibt. Jeff Bezos von Amazon besitzt 182 Billionen Dollar und ein paar Andere haben ebenso viel Geld, während andere Menschen auf der Straße sitzen und noch nicht einmal Geld haben, sich eine Tasse Tee zu kaufen oder eine ordentliche Gesundheitsfürsorge bekommen. Das ist Amerika, eine vollkommen unfaire Gesellschaft; es gibt keine Achtsamkeit, kein Selbstgewahrsein.

Die Liebe zum Leben

Die Hälfte der Bevölkerung von Amerika würde aktuell Trump wählen. Ich war schockiert, die Realität in Gabor Matés Film zu sehen, die totale Abwesenheit von Achtsamkeit innerhalb der Menschheit. Und Gabor Maté macht eine unglaubliche Arbeit, was für eine Aufgabe! Was können wir tun? Wir müssen eine gesunde Gesellschaft erschaffen, um die Gesundheit der Familien zu fördern, um die Gesundheit der Kinder zu fördern. Ich kann sehen, dass wir schon angefangen haben. Unsere Gemeinschaft ist ein winzig kleiner Anfang, ein Hotspot oder eine Oase bewussten Lebens, die sich langsam in die Welt hinein ausdehnt. Ich sehe keinen anderen Weg. Wenn die Menschheit sich nicht ändert, indem sie bewusster wird, dann werden wir weiterhin diese dummen Sachen machen.

Es gibt einen sehr netten Engländer, David Attenborough. Er ist 60 Jahre lang durch die Welt gereist und hat wunderschöne Naturfilme gemacht. Die Filme sind wirklich sehr schön, und er wird von der BBC unterstützt. Er ist jetzt 97 Jahre alt und hat ein Video gemacht, das bei diesem Treffen der Führenden der Welt gezeigt wird. Im Film sagt er, dass es offensichtlich ist, dass wir tatsächlich die Natur in unglaublicher Geschwindigkeit zerstören. Und nicht nur das, er sagt, wir sind an einem Punkt angekommen, an dem, wir wahrscheinlich den ganzen Planeten derart destabilisiert haben, dass es nicht mehr umkehrbar ist.
David ist ein Mensch, der offensichtlich das Leben liebt, er liebt eindeutig die Natur. Wenn du seine Filme gesehen hast, kannst du sehen, dass dieser Mensch das Leben liebt. Er ist ein großartiger Mensch, und er fühlt ganz tief in sich, dass wir es geschafft haben, die Situation gefährlich nah an eine Grenze zu führen, an der wir wahrscheinlich nicht mehr umkehren können, wir können es nicht mehr zurückdrehen. Die Massenproduktion von Autos begann erst 1915. So haben wir in nur 100 Jahren die fossilen Brennstoffe in einem Ausmaß verbrannt, dass die natürliche Umwelt gefährlich nah dran ist, zusammen zu brechen.
Sometimes I wonder what am I doing with this community! The lights have been left on again, or broken things are laying around or all these so many things that happen in this community everyday. Then I have to balance it. I see that if we guys can’t get our thing together, if we don’t see the importance of this, then in the end what hope is there for humanity? Because humanity, in a way, doesn’t really want to know. I don’t know the figures but I could imagine alcohol sales are rocketing upwards, people just want to get drunk and not think about anything. They want to watch television for the latest sports match because the whole media industry is feeding us to stay asleep.
Die Open Sky House Gemeinschaft ist ein Rückzugsort für die, die sich aktiv engagieren wollen, bewusster werden möchten und zur Transformation des Planeten beitragen wollen. Sie ist für Menschen, die sehen, dass die Balance sich zum Wohle der Natur auf den ganzen Planeten beziehen muss, von der wir alle ein Teil sind. Auf unserer eigenen Reise müssen wir innerlich still und ruhig werden, Meditation unterstützt uns dabei. Wir müssen Selbstgewahrsein in unser tägliches Leben bringen, damit wir präsent sein können während das Leben sich entfaltet.

John David, Juni 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Reload Image